Initiative „Gamserleben“

Beobachtungspunkt: Warmatsgund, Forstebtrieb: Sonthofen

Der Beobachtungspunkt liegt in unmittelbarer Nähe zur Kühgundhütte im Ski- und Wandergebiet Fellhorn und ermöglicht Einblick in einen typischen Sommerlebensraum der Gams. Auf dem Beobachtungspunkt ist man zu allen vier Seiten von Gamswildlebensraum umgeben.

Der Beobachtungspunkt ist insbesondere gut mit der Fellhornbahn und einem anschließenden, landschaftlich attraktiven ca. 1-stündigen Fußweg von der Fellhornbahn-Bergstation aus bis zur Kühgundhütte zu erreichen. Von dort ist es noch ein kurzer Weg von etwa 2 Minuten zum Beobachtungsplatz. Alternativ können Wanderbegeisterte den Punkt komplett zu Fuß über einen Wanderweg zu erreichen. Der Fußmarsch vom Parkplatz der Fellhornbahn Talstation in Faistenoy aus nimmt etwa 2 Stunden in Anspruch.

Der Weg ist bei beiden Varianten ein normaler Gebirgswandersteig. Er geht über Teer- und Schotterwege, aber auch über Wurzeln und Felsen, festes Schuhwerk wird daher empfohlen.

Am Beobachtungspunkt laden bequeme Holzbänken zum Ausruhen ein. Eine Informationstafel informiert zum Thema Gams und anderen vorkommenden Tierarten. Mit der fest installierten Beobachtungsoptik können Sie Ihr Glück versuchen… Vielleicht entdecken Sie auch den König der Alpen, den Steinbock.

Beste Beobachtungsmöglichkeiten bestehen in der Hauptwandersaison von Mai bis November.

PRESSEINFORMATIONEN

Baum ab für die Sicherheit: Fällarbeiten entlang der B12

20. Oktober 2021, Betzigau - Entlang der B12 auf der Höhe Wildpoldsried werden in der Woche vom 25.10.2021 bis 29.10.2021 Baumfällarbeiten stattfinden. Dazu muss die B12 von München herkommend in Richtung Kempten von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr einseitig…

Aufforsten von Sturmschadensflächen im Hintersteiner Tal

20. Oktober 2021, Sonthofen – „Fast zwei Jahre ist es jetzt her, dass ein Föhnsturm durchs Hintersteiner Tal zog und große Schäden in unseren Schutzwäldern hinterließ“, erinnert sich Sonthofens Staatsforstbetriebsleiter Jann Oetting. Die Aufräumarbeiten…

Steig zur Witzgall-Tanne instandgesetzt

01. Oktober 2021, Sonthofen - Etwas verborgen steht die heimliche Herrscherin des Kürnachtales im unteren Roßweidtobel. Den Einheimischen ist der größte und älteste Baum des Tales aber wohlbekannt: Die Witzgall-Tanne, benannt nach einem Leiter des ehemaligen Forstamtes…

Spannende Fragen aus Ostafrika

21. September 2021, Sonthofen – Bei den Bayerischen Staatsforsten tauschten sich gestern Landwirtschaftsexpertinnen aus Ostafrika sowie Wissenschaftler der Humboldt Universität Berlin mit Sonthofens Forstbetriebsleiter Jann Oetting aus. Dabei ging es um das Zusammenwirken von…

Freiwilligeneinsatz des Alpenvereins bei den Bayerischen Staatsforsten

06. September 2021, Bad Hindelang - In der Woche vom 23. bis 27. August hat der Deutsche Alpenverein wieder die Bayerischen Staatsforsten am Forstbetrieb Sonthofen mit einer Projektwoche unterstützt: Zehn freiwillige Helferinnen und Helfer…

Kleines Waldmoor mit großer Klimaschutzwirkung

Ein dreiviertel Jahr nach den Renaturierungsmaßnahmen im Zinsenhalde-Moor ziehen die Beteiligten Bilanz: die Dämme funktionieren, das Moor lebt auf.

20. August 2021, Sonthofen - Im vergangenen Winter renaturierte der Forstbetrieb Sonthofen das Zinsenhaldemoor in der…